Giro Hattersheim 2016

Bericht Giro Hattersheim


Am 19.6. fand zum 30. Mal das Rad-Event statt.

Ich möchte Euch gerne eine kurzen Eindruck geben.

Um 6 Uhr war Start für diejenigen, die den Radmarathon unter die Rädern nehmen wollten.
220 km und 3300 Hm standen auf dem Programm.
Durch einen Schuss, die Anwohner freuten sich, ging es los.
Das Wetter war trocken und kühl, wir sind ja mittlerweile mit Kleinigkeiten zufrieden :-)).

Es ging auf und ab, die höchste Erhebung im Taunus, den Feldberg, wurde ebenfalls bezwungen,
irgendwo mussten die Höhenmeter ja herkommen.
In luftiger Höhe war's ganz schön neblig mit einstelligen Temperaturen, hier oben hielt sich keiner
länger als nötig auf.
Zweimal musste ich meine Regenjacke überziehen, ansonsten war das Wetter ganz passabel.

Die Strecke fuhr größtenteils über verkehrsarme Wege und durch verschlafene Ortschaften, hier
ist die Zeit bestimmt stehengeblieben.

Verpflegungsstellen, 6 an der Zahl, boten jede Menge Futter für die müden Knochen und leeren
Mägen, auch saure Gurken gab's, ob da jemand wohl den Bericht in der Tour gelesen hat ?
Soll gegen Krämpfe helfen.
Auch die Helfer hatten jedesmal ein paar nette Worte für die Marathonis übrig.

Die Ausschilderung war perfekt, wer sich verirrte, der saß eindeutig zu lange auf dem Rad.
Unterwegs motivierten sich die Marathonis immer wieder, einer fuhr die Strecke sogar mit dem
Mountainbike, Respekt.

Fazit:

super organisierte Veranstaltung, tolle Verpflegung, nette Helfer und eine schöne Radstrecke
durch den Taunus
Christine

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok